Freigeben

Lee Ann

Lee Ann ist bereits seit über 16 Jahren bei DRiV beschäftigt.  „Vor DRiV habe ich bei anderen Firmen in der Fertigung gearbeitet, aber hier gefällt es mir am besten.  Ich komme mir nicht wie eine Nummer vor, hier habe ich das Gefühl, Mitglied einer Familie zu sein.“

Als Feinmechanikerin ist Lee Ann für technische Endkontrollen zuständig.  Sie nimmt ihre Aufgabe ernst, weil sie weiß, dass ihre Arbeit wichtig für die Qualität der Produkte ist, die an unsere Kunden ausgeliefert werden.  „Wenn wir das Teil gemacht haben, habe ich ein sicheres Gefühl, wenn ich es in mein Auto einbaue.“  Sie hat ein rasantes Arbeitsumfeld, aber Lee Ann weiß, dass Sicherheit – ihre eigene und die ihrer Kollegen – von größter Bedeutung ist.  „Wenn ich sehe, das irgendetwas nicht stimmt, dann wollen meine Vorgesetzten, dass ich die Produktion anhalte und es melde.“  Sicherheit ist eine Grundeinstellung bei DRiV.

Lee Ann genießt die kollegiale Atmosphäre im Werk in Glasgow.  Häufig werden gemeinsame Grillpartys zur Feier von Erfolgen oder gemeinnützige Initiativen für örtliche Anlässe veranstaltet.  Die offene Kommunikation zwischen der Betriebsführung und den Produktionsmitarbeitern trug wesentlich dazu bei, dass sich DRiV bereits zwei Jahre in Folge einen Platz in der Forbes-Liste „America’s Best Large Employers“ sichern konnte.

Freigeben